Das große Ziel 2015: Das erste Gigawattpeak Sonnenstrom in Österreich

 

Der PVA startete mit dem Klima- und Energiefonds die Aktion „Das große Ziel 2015 – das erste Gigawattpeak Sonnenstrom in Österreich“. Ein Ziel, das alleine mit den Förderinstrumentarien nicht erreichbar ist. Hans Kronberger: „Unter idealen Bedingungen mit einem möglichst hohen Anteil an Eigenverbrauch kann nach Fall der Eigenverbrauchssteuer bis 25.000 kWh eine Anlage bereits ohne Förderung rechnerisch rentabel errichtet werden.“ Ein Stück Zukunftsmusik vorweggenommen. Kronberger: „Das mittelfristige Ziel muss es sein, die Photovoltaik in die volle Marktfähigkeit zu führen!“ Mit dem Gigawattziel 2015 soll der erste Schritt in dieser Richtung gesetzt werden. Gesamt wurden 20.000 Folder und 1000 Plakate verteilt.

 

Und was kann man mit einem Gigawattpeak installierter PV-Leistung bewirken?

Zuerst einmal eine Milliarde Kilowattstunden sauberen Strom erzeugen. Damit wiederum kann man 363.000 Tonnen CO2 einsparen, 133 Mio. Mal eine Runde mit dem Riesenrad drehen, mit dem Elektroauto rund 200.000 Mal die Erde umrunden oder 10 Mrd. Liter Bier brauen – siehe weitere Beispiele in folgender Infografik:

 

SZ_Plakat A1_Infografik.indd