SONNENSTROM-OPTIMIERER gesucht – Gelungene Beispiele aus der Praxis

 

Wer holt aus seiner Sonnenstromanlage mehr für sich heraus?

Fantasie, Experimentierlust und technisches Know-How sind Trumpf für eine optimierte Photovoltaik-Gesamtlösung mit Mehrwert. Waren die Pionierjahre der Photovoltaik von Einspeisevergütungen für den produzierten Strom getragen, so hat sich dies besonders in den letzten drei Jahren völlig verändert. Bereits heute – und in Zukunft noch viel mehr – steht der Eigenverbrauch des gewonnen elektrischen Stroms, sowohl aus wirtschaftlichen als auch ökologischen Überlegungen, im Mittelpunkt.

 

Banner_Future_loading_WKO

Um die Photovoltaik zur Stromerzeugungsmethode Nummer Eins zu machen, wollen wir die Erfahrungsberichte der einzelnen Errichter und Nutzer zum Thema Eigenverbrauch sammeln. Die besten Beispiele aus fünf Kategorien werden in einer Broschüre zusammengefasst, um für zukünftige Errichter und Betreiber als Ideenspender und Entscheidungshilfe zugängig zu sein. Dafür bitten wir Sie um Ihre Mithilfe. *

 

Reichen Sie Ihr Projekt in einer der Kategorien ein:
  • Wohnbau
  • Gewerbebetrieb
  • Land- und forstwirtschaftlicher Betrieb
  • Kommune/öffentliches Gebäude
  • Tourismusbetrieb

Zum Einreichformular geht es hier: www.pvaustria.at/sonnenstrom-optimal-nutzen-projekt

 

Die Ergebnisse

Die Einreichungen werden von einer hochqualifizierten Fachjury bewertet und die ausgewählten Projekte in einer Broschüre präsentiert (Auflage für den gesamten deutschsprachigen Raum).

 

Die Projekteinreichung

Wenn Sie also Beispiele bzw. Projekte kennen oder selber haben, mit denen eine Optimierung bzw. Ausweitung der eigenen PV-Stromnutzung möglich ist, bitten wir um alsbaldige Einreichung unter www.pvaustria.at/sonnenstrom-optimal-nutzen-projekt .

Projekte können bis 12. September eingereicht werden.

 

Mediadaten zur Broschüre