Ausbildungszentrum Green Village

 

Im Green Village werden die verschiedensten Technologien wie Photovoltaik, Windenergie, Wärmepumpe, Biomassekessel, Kraft-Wärme-Kopplung, Solarthermie, kontrollierte Wohnraumlüftung, Infrarotheizung im Echtbetrieb eingesetzt und miteinander kombiniert. Das Ziel ist es die Vorgaben der EU Richtlinie 2010/31 umzusetzen.

 

Eine nachhaltige und umweltschonende Energieversorgung, weg von Kohle, Öl, Kernenergie gewinnt an Fahrt. Heute ist die Technik so weit fortgeschritten, dass Photovoltaik, Windkraft und Biomasse als umweltfreundliche Energieträger nutzbar sind. Zur Fortsetzung dieses Trends werden weltweit gut ausgebildete Fachkräfte gesucht.

 

 

Um diesen Herausforderungen gerecht zu werden ist die Idee des „Green Village“ entstanden. Ein Energie Dorf zum Angreifen. Das den Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit gibt im fachpraktischen Unterricht Betriebsmittel und Anlagen zu errichten, zu überwachen, zu steuern, zu regeln und zu warten.

 

 

Das Schulungszentrum an der HTL Bulme in Graz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Green Village, PVA-Praxiszentrum Graz

 

Für den vertiefenden Praxisblock der Photovoltaik-Praktikerausbildung stehen u.a. folgende Systeme verschiedener Hersteller zur Verfügung:

 

  • 12 PV-Anlagen mit unterschiedlichen Unterkonstruktionen und Dächertypen
  • 15 Wechselrichter und 6 Stromspeicher
  • Speicher mit Notstromfunktion
  • Wärmepumpen, Infrarotheizung, Pufferspeicher etc.
  • Smart Home-Lösungen zur Visualisierung, Steuerung und Automatisierung
  • Anlagen zur Sektorenkopplung (Strom, Wärme, Mobilität)
  • Elektrotankstelle
  • Hochspannungslabor