NÖ verlängert PV-Wohnbauförderung bis Ende 2010

Am Montag, 19. Oktober hat der NÖ Wohnbauförderungsbeirat zum letzten Mal in diesem Jahr getagt und dabei die Verlängerung der Photovoltaik-Förderung beschlossen. Zu den Ergebnissen informierte Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka am 21. Oktober, in St. Pölten bei einem Pressegespräch. „Es ist dem Land Niederösterreich gelungen, heuer einen Schwerpunkt bei der Sanierung von Wohnungen und bei der Förderung von Solarstromanlagen zu setzen“, sagte Sobotka. Gleichzeitig habe man beschlossen, die Förderung für Photovoltaikanlagen bis 31. Dezember 2010 zu verlängern. Anlagen mit einer Größe bis zu fünf Kilowattpeak werden mit bis zu 50 Prozent der Investitionskosten unterstützt. Das bedeutet einen nicht rückzahlbaren Zuschuss von maximal 12.000 Euro. Die Sonderaktion für die Errichtung von Photovoltaik für Eigenheime sei seit Anfang 2007 fixer Bestandteil im NÖ Wohnbaumodell.