Start der bundesweiten Investitionsförderung für PV-Anlagen in Land- und Forstwirtschaft

Gefördert werden PV-Anlagen für land- und forstwirtschaftliche Betriebe, mit einer Leistung größer 5 und bis max. 30 kWp.

Gefördert werden netzgekoppelte PV-Anlagen auf Gebäuden (Betriebs- oder Wohngebäude) oder auf bereits versiegelten Grundstücken von land- und forstwirtschaftlichen Betrieben.

Förderpauschale:

  • 275 Euro/kWp für freistehende Anlagen/Aufdachanlagen
  • 375 Euro/kWp für gebäudeintegrierte PV-Anlagen

Antragsberechtigt sind alle land- und forstwirtschaftliche Betriebe (mit entsprechender Betriebsnummer LFBIS) aus Gemeinden mit einer Einwohnerzahl < 30.000. Bei der Förderung handelt es sich um einen nicht rückzahlbaren Pauschalbetrag, der nach Umsetzung und Vorlage der Endabrechnung ausbezahlt wird. Die Anlage wird mit obenstehenden Förderspauschalen unterstützt, allerdings bis zu maximal 40 % der anrechenbaren förderfähigen Kosten. Gefördert werden nur Nettokosten.

Die Förderwürdigkeit der Projekte entscheidet sich anhand der erreichten Punkteanzahl des Projektes: Um eine Förderung zu erhalten ist bei den Auswahlkriterien eine Mindestpunktezahl von 5 zu erreichen.

Die Förderung läuft bis 13. November 2015

Alle Informationen zur Förderung unter www.pvaustria.at/meine-pv-anlage/forderungen/osterreich